Das erwartet Sie:

1330 Einlass

1400 Begrüßung

Die freie Bewegungsentwicklung und wie sie im Pikler®SpielRaum unterstützt wird

Mag.a Andrea Connert

Wenn Kinder von Anfang an die Möglichkeit bekommen, sich in ihrem eigenen Tempo von der Rückenlage bis zum Aufstehen zu entfalten, hat dies einen sehr positiven Effekt auf ihre Körperwahrnehmung und die Einschätzung von Gefahren. Im Pikler®SpielRaum haben wir die Erfahrung gemacht, dass Kinder selbst am besten wissen, welche Klettererfahrungen für sie die nächste passende Herausforderung sind. Eine weitere Besonderheit ist die Rolle der Eltern: Sie beobachten, sind aufmerksam, greifen aber nicht ins Geschehen ein. Als Pikler® Pädagoginnen begleiten wir sowohl die Kinder, als auch die Eltern in dieser freien Bewegungsentwicklung.

Mag.a Andrea Connert, Piklerpädagogin ® und Familycounselor nach Jesper Juul

Sie ist als SpielRaumleiterin und Referentin für das Referat Kinderbildung und -betreuung (Land Steiermark) tätig und Mutter von 3 Kindern.

www.andreaconnert.at

mehr erfahren

Die Bedeutung des freien Spiels anhand praktischer Beispiele aus der "Sandküche"

Mag.a Martina Moser

Im Spiel erleben und lernen die Kinder auf ihre ganz eigene Weise die Welt kennen. Je freier wir dieses Feld den Kindern überlassen, desto intensiver können sie ihrem eigenen Interesse nachgehen, dort nachforschen, wo es sie gerade hinzieht und tief in ihre Erfahrungswelt abtauchen. Wie fruchtbar diese Spielzeit für die Kleinen sein kann und welche Freude es uns Erwachsenen bereiten kann, einfach zu beobachten, möchte ich im Vortrag auch praktisch anhand von Beispielen aus meiner „Sandküche“ zeigen.

Mag.a Martina Moser

Sozialpädagogin, Piklerpädagogin® i.A.

Sie ist als SpielRaumleiterin Expertin für das freie Spiel mit Sand und Mutter von 4 Kindern.

www.freispielerei.at

mehr erfahren

Beziehungsvolles Miteinander- 
Wie angenehme und beziehungsvolle Pflegemomente mit dem Kind gelingen können.

Barbara Pölzl

Das Kind braucht von Anbeginn verlässliche und vertrauensvolle Bezugspersonen und eine stabile Beziehung.

Durch ungeteilte, achtsame und interessierte Anteilnahme in den unterschiedlichen Pflegemomenten, fühlt sich das Kind geborgen und sicher.

Diese emotionale Sicherheit bietet dem Kind die Grundlage für Eigeninitiative und selbstständige Aktivität. Durch aufrichtige Kommunikation findet Kooperation und beziehungsvolles Miteinander statt und das Kind erlebt sich als selbstwirksam.

In einer vorbereiteten Umgebung können täglich immer wiederkehrende Pflegemomente in einer angenehmen Atmosphäre geschaffen und als „Quelle der Freude“ erlebt werden.

„Nur wenn das Kind sich sicher und geborgen fühlt und das Erlebnis hat, geliebt zu sein, ist es fähig, selbstständig zu handeln und etwas neues auszuprobieren.“ Emmi Pikler

Barbara Pölzl Piklerpädagogin® i.A. und Elementarpädagogin mit dem Schwerpunkt Montesorri und Sensorik

Sie ist als SpielRaumleiterin und Referentin für das Referat Kinderbildung und -betreuung (Land Steiermark) tätig und Mutter von 2 Kindern

www.family-network.at

mehr erfahren

Leuchtturm sein - über die Bedeutung von Führung für die kindliche Entwicklung

Mag.a Doris Lepolt

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sie brauchen Erwachsenen, die ihnen Orientierung und damit auch Schutz und Halt geben.

Von den Erwachsenen braucht es dazu die Entwicklung ihrer natürlichen Autorität, die jenseits von Strafen und Belohnungen auf die Qualität der Beziehung setzt und den Schutz der Integrität des Kindes im Fokus hat.

Wenn die Erwachsenen sich in der Beziehung zum Kind persönlich und authentisch einbringen, ermöglichen sie damit die Kooperation des Kindes und fördern die Empathiefähigkeit und die Entwicklung sozialen Verhaltens.

Mag.a Doris Lepolt

Erziehungswissenschafterin, Piklerpädagogin®, Lebens- und Sozialberaterin mit Schwerpunkt Babys und Kleinkinder, SAFE® Mentorin, Familylab Familienbegleiterin nach Jesper Juul

Sie bietet Babysprechstunde, Familiencoaching, Pikler® SpielRaum sowie Vorträge und Workshops für Eltern und PädagogInnen an und ist Mutter von 2 Kindern

www.entfaltungsraum.com

mehr erfahren

1745 Fragen und Abschluss

Einzelpreis
€45,-

Gruppenpreis
(ab 5 Personen)
€ 40,-/Person

Die Veranstaltung wird von der A6 – Referat Kinderbildung und –betreuung als Fortbildung für elementarpädagogische Fachkräfte anerkannt.

Impulstag
Impulstag
Impulstag
Impulstag
Impulstag